Mittwoch, 18. April 2012

Baiser-eis Torte in voller Pracht :)

Heute war es soweit. Es gab die Eistorte zu essen.
Hilfe, war die LECKER!!!


Ich habe Euch ja noch die Fotos dazu versprochen. Also daher ohne viel Text....







Kommentare:

  1. HUNGER! Das sieht sooooo lecker aus! :O Schickst du mir was per TK-Express? :D

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht nicht nur lecker aus, die war wirklich richtig lecker. Und weil ich es geschafft habe, die Kalorien einfach zu ignorieren, hab ich mir das letzte Stück auch noch für den nächsten Tag "gebunkert" :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hi, ich habe gestern Mutters Grilage-Rezept adaptiert und den Baiser entsprechend der No-Egg-Verpackung gebacken. Dabei ist ein Problem aufgetreten. Der Baiser war anschließend nicht mehr hart, wie ich es von meiner Mutter kenne, sondern hat scheinbar Flüssigkeit aufgesaugt und ist weich und zäh geworden. Die Konsistenz erinnert an alte/härtere Marshmallows. Hattest du das Problem auch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Ich denke, das liegt wirklich am einfrieren. Sicherlich saugt das Zeug Feuchtigkeit auf.
      Bei mir war es aber nicht soo stark, hat mich daher kaum gestört.
      Welche "Sahne" hast du denn verwendet?
      Ich habe die Hulala benutzt, welche ansich ka schon sehr fest ist. Vll mag das einen Unterschied machen, weiß nicht :)

      Löschen
  4. Ach, ich habe eine Info vergessen. Der Baiser selbst ist gut gelungen. Die Konsistenz ist erst beim Einfrieren komisch geworden.

    AntwortenLöschen
  5. wow...die sieht aber unglaublich lecker aus! Und da ich immer Eis essen kann macht es mir auch nichts aus, dass gerade Winter ist. ;)

    ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community www.kuechenplausch.de mal näher anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezept automatisch alle ganz einfach mit einem Klick verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Die Küchenmaus

    AntwortenLöschen