Montag, 19. November 2012

Kürbis-Möhren-Bananen Curry

Für das Curry auf das ich schon seit Tagen Lust hatte, habe ich mal wieder aus mehreren Rezepten eines nach meiner Nase zusammengewürfelt.




Dazu braucht man:
  • ca 500g Hokkaido
  • 160-200g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 400 ml Sojamilch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 tl Currypulver 
  • ca 3-4 EL Mehl
  • 1 Banane
  • Salz/Pfeffer
Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden, dann die Gemüsebrühe zum köcheln bringen und die Möhren in der Brühe garen. Dann etwas von der Sojamilch dazugeben (ca die Hälfte) und  den Kürbis in Würfel schneiden, diese dann mit zum garen in den Topf geben. Zwiebel hacken und ebenfalls kurz vor Garende dazugeben.
Die restliche Milch wird mit dem  Mehl in einem Schüttelbecher gemixt und zum andicken mit in das Curry gerührt. Kurz weiterköcheln lassen bis alles gut eingedickt ist und dann mit den Gewürzen abschmecken. Nach Geschmack noch etwas mehr Curry dazugeben
Dann die Banane in Scheiben schneiden und zuletzt mit unterrühren.

dazu passt natürlich Reis :)

 

Kommentare:

  1. ohhhh, ich liebe Curry!!! Und dieses hier klingt sooo toll, vor allem mit der Banane :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe ebenfalls Curry-Rezepte :) Mit Banane zu kochen hab ich mich bisher noch nicht getraut, wird aber bald mal ausprobiert... Danke für´s Rezept... LG...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!!!!!!!!! Du bist auserwählt! :) Oder wie man heute sagt: getaggt! Und zwar bei "11 Antworten/11 Dinge über mich/ 11 Fragen". Würde mich freuen, wenn du mitmachst!
    http://achtungpflanzenfresser.wordpress.com/2013/01/30/11-antworten11-dinge-uber-mich-11-fragen/

    Liebe Grüße, Jane

    AntwortenLöschen