Samstag, 12. November 2011

Alte Liebe: Rosinenbrötchen

Wie oft stehe ich beim Bäcker und liebäugel mit den Rosinenbrötchen. Aber natürlich ist mir klar, das dort sicherlich Milch und Butter etc drin sein wird. 

Gestern kam mir der Gedanke die Dinegr einfach selber zu machen.
Klappte wunderbar und geht ganz einfach. Als nächstes werde ich wohl ewlche auf Vorrat machen und versuchen zu einzufrieren.

Aber ersteinmal Schritt für Schritt:

Man braucht:




  • 500g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 200 ml Sojamilch
  • 40g Alsan
  • Prise Salz
  • ca 150 g Rosinen

Das Mehl mit dem Zucker vermischen. Eine Prise Salz  und die Rosinen dazugeben. Die Sojamilch kurz etwas erwärmen (Mikrowelle) und die Hefe hineinbröseln und auflösen lassen.  Zusammen mit der Margarine zu den restlichen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verkneten.



Dann solange an einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Volumen vom Teig ca verdoppelt hat.

Daraus konnte ich 14 Brötchen formen. Diese dann noch einmal für 15 min auf dem Backblech gehen lassen und mit Sojamilch bepinseln.

Das ganze kam dann bei 190 °C solange in den Ofen bis sie die gewünschte Bräune erreicht hatten.



Und das tolle Fazit: Selbst mein Freund ist begeistert und findet sie lecker und wenn ich nicht aufpasse sind gleich alle weg! :-)

Kommentare:

  1. ui,

    wie toll... ich liebe ja alles mit rosinen... rosinenbrot, weihnachtsstollen und auch rosinenbrötchen :) und das Rezept hört sich wahnsinnig gut an.
    Ich glaube, das werde ich nachbacken :) Danke schön, für das Rezept!
    Dein Blog gefällt mir sehr gut. Habe dich gleich in meine Blog Liste gesetzt und verfolge deinen Blog jetzt!

    Vielleicht haste mal Lust bei mir vorbei zu schauen ;)

    http://veganathamburgcity.blogspot.com/

    Ganz liebe Grüße und ein schönes WE Dir!

    Chu-Chu

    AntwortenLöschen
  2. hallo :)
    danke für deine rückmeldung! deinen blog habe ich mir natürlich auch durchgeschaut. der wird ebenfalls aufgenommen! - da sind auch tolle ideen zu finden :)

    Lieben gruß,
    snotra

    AntwortenLöschen
  3. Die Brötchen sind super! Extrem schnell gemacht und wirklich lecker! Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen